Ziele der Akademie Lehre

Mit Hilfe des Leitmotivs

voneinander – füreinander – miteinander

will die Akademie Lehre das Wissen und die Erfahrungen um die Aufstellungsarbeit im Fluss halten. Schritt für Schritt wird sie ihre Ideen in die Tat bringen.

Geplant sind Fortbildungen zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung und ein Austausch darüber. Unsere Mitglieder verbinden unterschiedliche Methoden mit der Aufstellungsarbeit. Die Akademie Lehre soll eine Plattform für die Mitglieder der DGfS sein, diesen Erfahrungsschatz zu lehren und zu lernen.

Die mindestens 2-jährige Weiterbildung zum Systemaufsteller obliegt den Anerkannten Weiterbildner*innen (DGfS). Add-ons sollen die Aufstellungsarbeit bereichern. Anerkannte Systemaufsteller*innen (DGfS) sind eingeladen, die Mitglieder der DGfS an ihren zur Systemaufstellung ergänzenden Kompetenzen teilhaben zu lassen.

In zahlreichen Regionalgruppen finden inzwischen Online-Angebote statt, die deutschlandweit von allen Mitgliedern und Interessierten genutzt werden können. Alle Veranstaltungen können dem Veranstaltungskalender auf der Webseite entnommen werden. Zusätzlich werden die Mitglieder regelmäßig in Newslettern auf die Angebote aufmerksam gemacht.

Die Aufsteller-Werkstätten bzw. Supervisions-Werkstätten sind ein Angebot der Anerkannten Weiterbildner*innen (DGfS). Sie sind all denjenigen Kolleg*innen vorbehalten, die bereits an einer mindestens 2-jährigen von der DGfS anerkannten Weiterbildung teilgenommen haben. Unter Live-Supervision wird den Teilnehmer*innen nicht nur die Gelegenheit gegeben, ihr erworbenes Wissen und Können anzuwenden, zu erweitern und zu vertiefen, sondern auch im Leiten von Aufstellungen sicherer zu werden.

Der regelmäßig durchgeführte Werte-Ritual Workshop von Ralf Besser bietet den DGfS-Mitgliedern die Möglichkeit, die persönliche Verantwortung in der Aufstellungsarbeit bewusst zu erleben und dafür einzustehen. So werden die Ethik-Richtlinien der DGfS verlebendigt und ein Beitrag zur Qualität in der Aufstellungsarbeit geleistet.

In unregelmäßigen Abständen wird sich die Akademie Lehre dem Planen und der Durchführung von Fachtagungen zu bestimmten Themen widmen. Sowohl Anerkannte Lehrende und Weiterbildner*innen (DGfS) als auch externe Fachleute werden Referent*innen von Vorträgen und Workshops sein.

In Kooperation mit der PdS (Praxis der Systemaufstellung) – das Online-Portal der DGFS – soll auch auf dieser Seite der große Schatz an Artikeln, Videos, Büchern und wissenschaftlichen Arbeiten zu bestimmten Themen vernetzt und sichtbar gemacht werden.

Zum Abschluss seien weitere Vorhaben genannt, die die Akademie Lehre sich vorstellen könnte in den Blick zu nehmen:

  • Initiieren von Studienkreisen zur inhaltlichen Vertiefung bestimmter Themen
  • Praxisgründungsseminare
  • Interviews
  • Veranstaltungen zu Systemaufstellungen in Kooperation mit anderen Aufsteller-Verbänden

Die Akademie Lehre freut sich über jedes DGfS Mitglied, das sich angesprochen fühlt, aktiv mitzuwirken.

Forschungsgruppe: