Die Kunst des Zuhörens

Donnerstag, 3. Februar 2022
Regionaltreffen
Veranstaltungsort: 

Online - wir treffen uns diesmal im virtuellen Raum über zoom.

Es gibt noch freie Plätze (Stand 18.1.)

Wir beginnen um 10:00 Uhr,

der Tag endet spätestens um 18:00 Uhr.

Der Zoom-Raum ist ab 9:30 geöffnet.

Veranstalter: 
Regionalgruppe Hamburg / Schleswig-Holstein
Zielgruppe: 
Regionalgruppen
Kurzbeschreibung: 

Der Jahresauftakt 2022 und das von uns gewählte Thema "Die Kunst des Zuhörens" mag Dich wie immer wirkungsreich unterstützen, sei es im beruflichen oder privaten Tun. Zudem ist es die rechte Zeit, dass die Menschen einander (wieder) zugewandt zuhören. Auch diese wichtige Bewegung mögen wir mit diesem Tag unterstützen.

Die Kunst des Zuhörens

Wie hörst Du zu? 'Womit' hörst Du zu? Zuhören, wenn wir es als Kunst begreifen, ist mehr als die eigenen Ohren zur Verfügung zu stellen. Zuhören kann, wenn Du Dich dafür öffnest, ganzheitlich sein. Zuhören in dieser Idee bringt Dich in Resonanz und lässt eine tiefere Begegnung entstehen.

Sakino schreibt selbst dazu:

In der Aufstellungsarbeit hat das Erzählen und Zuhören oft keinen großen Raum eingenommen. Was ich von Bert Hellinger oft gehört und verstanden habe ist, dass er nicht viel wissen wollte von der ‚Geschichte‘ seiner Klienten.

Ich selber habe in meiner Arbeit mit Dan Bar On, dem israelischen Professor, der mit Nachkommen von Holocaust-Überlebenden und Nazitätern gearbeitet hat, die Erfahrung gemacht, dass das Erzählen UND das Zuhören heilsame Wirkung haben kann.

Seit nunmehr über 25 Jahren habe ich daher in meine Arbeit, sowohl als Psychotherapeutin als auch als Aufstellerin, das Storytelling als wesentliches Element eingebaut. In diesem Workshop werde ich mich vor allem der zweiten Komponente widmen, der Kunst des Zuhörens. Wir werden kleine Übungen machen, die die Qualität des Zuhörens unterstützen, sowohl in uns selbst, als auch im ‚Anderen‘. Wir werden als Gesamtgruppe und in Kleingruppen arbeiten.

Ich freue mich auf einen Tag des Austausches und des zusammen-Lernens.

 

Unsere Referentin:

Sakino Mathilde Sternberg, eine RG-Sprecherteamkollegin aus Berlin/Brandenburg und zudem als Psychologische Psychotherapeutin seit mehr als 40 Jahren in der Arbeit mit Menschen tätig, wird den Tag für uns gestalten.

Mehr zu Sakino findest Du auf ihrer Webseite.

 

 

Anmeldeinformationen:

Wir nutzen auch diesmal den virtuellen Raum.

Wenn Du dabei sein willst:

schicke uns eine Email an wolf.maurer@systemaufstellung.com 

und zugleich überweise die entsprechende Teilnahmegebühr auf DIESES - und BITTE NUR DIESES Konto unserer Regionalkasse:

Empfänger: DGfS gGmbH

IBAN: DE39 4306 0967 4114 1424 02

GLS Bank, BIC: GENODEM1GLS (Falls Du schon mal an die DGfS überwiesen hast, prüfe bitte die Konto-Nummer, denn wir haben ein Unterkonto. Danke!)

Teilnahmegebühr:

  • Mitglieder der DGfS 45,00 Euro
  • Gäste 75,00 Euro bei der ersten Teilnahme, danach 100,00 Euro.

Die Plätze werden in der Reihenfolge des Geldeingangs vergeben. Wenn Du nix von uns hörst, ist Dein Platz für Dich reserviert. Wir erinnern nicht an ausstehende Zahlungen - dies ist außerhalb unserer ehrenamtlichen Möglichkeiten. 

Du bekommst am 2. Februar 2022 eine Email mit den zoom-Einwahldaten, dann brauchst Du nicht in der Emailflut danach zu suchen.

Nach dem Tag bekommst Du zeitnah Deine Teilnahmebescheinigung, die zugleich auch Deine Quittung für Deine Buchhaltung ist. Konntest Du nicht teilnehmen, bekommst Du unaufgefordert eine Quittung.

Für diese Veranstaltung muss man sich anmelden.
TN Beitrag: 
Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig.

Anmeldeprozedere siehe oben im Text.Die Email für die schriftliche Anmeldung lautet:

wolf.maurer@systemaufstellung.com